Philipp Weber | 29.11.18

Der studierte Chemiker und Biologe Philipp Weber hat die politische Dimension von Essen erkannt und widmet seine Kabarettprogramme den Mythen rund um Lebensmittel. In seinem aktuellen Programm „Futter – streng verdaulich“ erhebt er den Verbraucherschutz zur humoristischen Kunstform und unternimmt eine satirische Magenspiegelung der Gesellschaft. In einer globalisierten Welt sind Entscheidungen vor dem Supermarktregal eben folgenschwerer als in der Wahlkabine.

Für diese Überlegungen wurde Weber mit verschiedenen Kabarett- und Kleinkunstpreisen ausgezeichnet. Und auch beim Publikum sorgt er mit seiner „komischen Volksaufklärung“ für einen unvergesslichen Abend.

Donnerstag 29. November 2018

St.-Nikolaus-Straße 25, 95445 Bayreuth
Beginn:    20:00 Uhr
Einlass:    18:30 Uhr